Home

Vortrag

The Virtues of Vanilla
Journeys of Drugs in the First French Empire (c. 1700)

Vortrag von Emma Spary (Universität Cambridge)

Freitag, 20. September 2019
Kollegiengebäude, Petersplatz 1, Raum 120
18:15 –19:00 Uhr

Ob Tee, Kaffee oder Vanille, mit den frühneuzeitlichen Entdeckungsreisen kamen viele bislang unbekannte Substanzen und Rezepte nach Europa. Wie sind Apotheker und Ärzte mit dem fremden Wissen umgegangen? Wie haben sie gelernt, die ihnen unbekannten Substanzen in ihren eigenen Wissensschatz zu integrieren? Welche Folgen hatte die Auseinandersetzung mit dem Fremden auf den Umgang mit der einheimischen Natur?

Im Rahmen der internationalen Konferenz ‚VARIABLE MATTERS. Materia Medica in the Eighteenth-Century World‘ im Pharmaziemuseum der Universität Basel.